… der Rezepte-Wettbewerb der Universität Hamburg

custom header picture

Teilnahmebedingungen Kochbuch-Wettbewerb der UHH

Die Teilnahmebedingungen können auch als PDF heruntergeladen werden.

  • Am Wettbewerb teilnehmen können nur Studierende der Universität Hamburg unter Angabe ihrer universitären E-Mail-Adresse. [Anleitung zur Einrichtung].
  • Beiträge außerhalb des Wettbewerbs können von allen Angehörigen der Universität unter Angabe ihrer universitären E-Mail-Adresse eingereicht werden.
  • Beiträge können im Zeitraum vom 01. November 2016, 00:00 Uhr bis zum 05. Dezember 2016, 23:59 Uhr eingesendet werden.
  • Es können ein oder mehrere Fotos mit einer Auflösung von mindestens 300 dpi eingereicht werden. Zusätzlich müssen ein oder mehrere Rezepte unter Angabe aller Zutaten eingereicht werden. Optional kann eine Geschichte zum Rezept eingereicht werden, die den persönlichen oder universitären Bezug kommentiert.
  • Die Teilnahme ist ausschließlich über die Eingabemaske auf der Wettbewerbs-Website möglich.
  • Für jeden schriftlichen Beitrag müssen die Teilnehmenden über eigene Rechte verfügen (vereinfacht gesagt: sie selbst erstellt haben). Die Zusicherung dieser Rechte geschieht über eine Bestätigung im Upload-Bereich.
  • Für jedes Bild müssen die Teilnehmenden über eigene Rechte am Bild verfügen (vereinfacht gesagt: es selbst erstellt haben). Die Zusicherung dieser Rechte wird in Schriftform benötigt. Sofern keine Personen eindeutig erkennbar sind (vereinfacht: deutliche Gesichtszüge), reicht die Einverständniserklärung der Fotografin bzw. des Fotografen. Ansonsten müssen alle abgebildeten Personen (und der Fotograf) die Nutzungsvereinbarung unterschreiben. Die Druckvorlage dieser Nutzungsvereinbarung finden sich hier oder in der Eingabemaske. Mindestens der erste Punkt („zum Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Print- und Onlinepublikationen der Universität Hamburg“) muss angekreuzt werden, um zur Teilnahme berechtigt zu sein. Sie kann digital eingereicht werden (gescannt/abfotografiert über die Eingabemaske oder per E-Mail), alternativ postalisch oder persönlich:

Universität Hamburg
Universitätskolleg
Schlüterstraße 51
20146 Hamburg

Besucheranschrift: 4. OG

  • Beiträge, zu denen nach Ablauf des Einsendezeitraumes keine Nutzungsvereinbarung vorliegt, werden von der Teilnahme ausgeschlossen.
  • Zur Prämierung eines Beitrags müssen eine Anschrift und gültige Telefonnummer der Teilnehmenden vorliegen.
  • Die Teilnehmenden treten mit Hochladen des Beitrags unabhängig von einer Prämierung die Nutzungsrechte an die Universität Hamburg ab.
  • Die Universität Hamburg wird die ausgewählten Fotos und Beiträge ausschließlich auf universitätseigenen Websites und Printprodukten, auf Websites und Printprodukten von verbundenen Einrichtungen (z. B. AStA, BWFG, angeschlossene Institute und Museen) sowie auf den Social-Media-Kanälen der Universität Hamburg verwenden. Die Fotos werden darüber hinaus nicht weitergegeben.
  • Die Universität darf zu Zwecken der Veröffentlichung lektorierende Eingriffe am Texten vornehmen.
  • Für Fotografien auf dem Gelände der Universität ist zwar grundsätzlich eine Drehgenehmigung der Abteilung für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit erforderlich. Für den Kochbuch-Wettbewerb gibt es jedoch eine Sonderregelung: Hier genügt es, während der Aufnahmen einen Studierendenausweis mitzuführen und bei Nachfrage z. B. durch Vorzeigen des Wettbewerbsflyers oder des Links zur Website auf dem Smartphone auf den Wettbewerb verweisen zu können.
  • Die Nachbearbeitung der Bilder durch die Teilnehmenden vor dem Einsenden ist erlaubt.
  • Prämiert werden die gelungensten Beiträge aus dem universitären und/oder studentischen Alltag, die einen Bezug zur Universität haben.
    Es werden insgesamt 95 Bilder prämiert, die ersten fünf erhalten die Hauptpreise
    (1. Preis: 555 Euro,
    2. Preis: 444 Euro,
    3. Preis: 333 Euro,
    4. Preis: 222 Euro und
    5. Preis: 111 Euro).
    Die Auswahl trifft eine mehrköpfige Jury aus Vertreterinnen und Vertretern des Universitätskollegs, der Abteilung für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit sowie Studierenden.
  • Die Bekanntgabe der Gewinnerinnen und Gewinner erfolgt im Januar 2017.